Musikverein „Arion” 1856 Ensheim e.V.

Als erster Höhepunkt in unserem Jubiläumsjahr fand am Sonntag, 30. Januar 2011, unser Festkonzert in der Sport- und Kulturhalle Ensheim statt. Das Konzert wurde von unserem Schüler- und Jugendorchester unter der Leitung unseres Jugenddirigenten Niklas Walker sowie unserem großen Blasorchester gestaltet. Das große Blasorchester wurde geleitet von unserem Dirigenten Rainer Dietrich.
Zu Beginn des Konzertes begrüßte unser 1. Vorsitzender Peter Hinschberger die zahlreichen Konzertbesucher, darunter unsere Ehrenmitglieder, unseren ehemaligen Dirigenten Martin Heib, der über 18 Jahr lang das große Orchester leitete und Herrn Pfarrer Friedolin Flieger.
Im ersten Teil des Konzertes präsentierte sich unser Schülerorchester mit der China-Suite von Mike Hannickel, Working in the fields, Jasmin Power und School’s out. Das Jugendorchester begeisterte die Zuschauer mit Easy Rock von James Pendleton und I’m alive von Celine Dion (Soloklarinette: Sebastian Kloster). Zwei weitere Titel wurden dargeboten, wobei unsere Musikschülerin Lisa Görlinger als Gesangssolistin glänzte: If tomorrow never comes von Ronan Keating sowie Big Big World von Emilia (Soloklarinettistin: Alexandra Bubel). Als Moderatoren traten auf Julia Wolfanger und Sebastian Kloster.
Den zweiten Teil, der von unseren Musikerinnen Sandra Lamb und Isabelle Räsch moderiert wurde, eröffnete unser großes Blasorchester mit der Fanfare aus „Orfeo“ von Claudio Monteverdi. Danach folgten The first knight von Jerry Goldsmith, Rushmore von Alfred Reed, der Konzertmarsch Kometenflug von Alexander Pfluger und Fate oft the gods von Steven Reineke. Unter großem Applaus der Konzertbesucher wurde zum Abschluss des zweiten Teils die Filmmusik Highlights from „The Rock“ von N. Glennie Smith, H. Zimmer & H. Gregson-Williams dargeboten.Für den dritten Teil des Festkonzertes hatte unser Dirigent Rainer Dietrich, der auch die Moderation übernahm, einen tollen Musik-Mix – ein Feuerwerk aus verschiedenen Musikrichtungen – zusammengestellt. Das Opening war die Musik der bekannten Fernsehsendung „Wetten dass“. Nach dem flotten Marsch „Brunnebutzer“ folgten drei Titel der Zillertaler Schürzenjäger:„Willkommen Europa“, „Wenn die Nacht kommt“ sowie „Glory Halleluja“, wobei die Gesangssolisten Rainer Dietrich, Peter Karren und Christof Krämer hervortraten. Ein wunderschöner Titel für Posaune und Flügelhorn „You needed me“ wurde von unseren beiden Instrumentalsolisten Peter Munz und Julian Heib imposant dargeboten. Gesanglich umrahmt wurden zwei Polkas und ein Walzer der Egerländer Musikanten von Rainer Dietrich und seiner Schwester Anja, die schon ein Engagement bei Michael Klostermann sowie Auftritte in den Fernsehsendungen „Lustige Musikanten“ und „Heimatmelodie“ hatte: „Mondschein-Rodeln“, „Mondschein an der Eger“ und „Im Rosengarten  von Sanssouci“. Weitere Titel im Programm waren „American Trilogy Medley“ (Gesangssolist Rainer Dietrich), “ Spanish Fever“ von J. Chattaway und ein Rock’n-Roll-Medley „Big Fun in the Sun“ (Gesangssolist Rainer Dietrich).
Zu dem Titel „Highland-Cathedral“ konnten wir einen Dudelsackbläser verpflichten, der den solistischen Part in diesem Stück übernahm. Unter frenetischem Jubel des Publikums endete das Konzert mit einer weiteren Zugabe in der vollbesetzten Sport- und Kulturhalle.